Die Lotsen

[H]Ammersbeker

    Bei Interesse an einem Platz in einer unserer Einrichtungen nehmen
    Sie bitte direkten Kontakt zum Stellv. Geschäftsführer Dominik Dronia auf.
    Erreichbar unter der Nummer: 0176/ 20 404 205


[zurück...]

[H]Ammersbeker Deerns

  [H]Ammersbeker Deerns

22949 Ammersbek
Tel: 04532/260518
Fax: 04532/261938


Leitung:
Ulrike Schätzle
Tel.: 0176/43772665



E-Mail:
ulrike.schaetzle@kinderjugendhilfe.de


Entgelt:
123,83 € / pro Belegungstag

➩ Freie Wohnplätze: 0
➩ Freie Arbeitsplätze: 0


In Ammersbek, einer unmittelbaren Rand- gemeinde im Nordosten Hamburgs leben in einem 220 qm großen, freistehenden Einfamilienhaus unsere neun weiblichen Kinder und Jugendliche . Alle Mädchen haben ein Einzelzimmer. Die ländliche Umgebung bietet gerade Kindern aus baulich benachteiligten Gebieten der Großstadt ein völlig neues Erleben. Eine ausgeprägt familiäre Atmosphäre erleichtern die Integration in die neue Umgebung besonders für jüngere Kinder. Unsere neun weiblichen Kinder und Jugendlichen werden in einem familienähnlichen Wohngruppenmodell betreut. Der Schichtdienst zeichnet sich aus diesem Grund durch lange Betreuungsintervalle eines Pädagogen/ einer Pädagogin aus. Wir haben ein humanistisches Menschenbild

 

und orientieren uns dabei individuell an dem jeweiligen Kind, arbeiten ressourcenorientiert und wertschätzend. In der Praxis setzt das jede/r Pädagoge/in auf seine/ ihre individuelle und authentische Weise um. Unsere Kinder und Jugendlichen erhalten interne und externe Freizeitangebot, damit sie ein Gefühl für eine familiäre Zusammengehörigkeit entwickeln können. Eine besondere und intensive gemeinsame Aktivität, stellt die jährliche Gruppenreise dar. Hier wird besonders das Miteinander gelebt. Bei der Planung der Gruppenreise nehmen die Wünsche und Bedürfnisse der Kinder eine hohe Priorität ein. Wir möchten unseren Kindern und Jugendlichen ein kindgerechtes, gemütliches, familiäres, sicheres und vertrauensvolles Zuhause vermitteln, das sich vor allem durch fachliche, intensive und emotionale Zuwendung auszeichnet. Eine Besonderheit stellt unsere Mädchenpädagogik dar. Wir gehen von der Komplexität und Widersprüchlichkeit des weiblichen Lebenszusammenhanges aus und erfassen das Leben in seiner Ganzheit. Die Rolle der Pädagogin als Identifikationsperson spielt dabei eine sehr wichtige Rolle. Unsere Mädchen und Jugendlichen erhalten bei uns eine Vielfalt an verschiedenen Frauenbildern, aus verschiedenen Generationen, mit verschiedenen Persönlichkeiten, Optik und Biographien geboten.

 

Das bedeutet für uns als pädagogisches Team, dass wir die eigene Rolle ständig kritisch reflektieren , um unseren Mädchen bewusst ein Vorbild und im zweiten Schritt eine Mentorin, bieten zu können. Um individuellen Bedürfnisse weitestgehend erkennen und abdecken zu können, arbeiten wir mit Bezugssystemen. Jedes unserer Mädchen hat ihre eigene Bezugsbetreuer/ in zu der sie eine besondere Bindung hat. In regelmäßigen Abständen unternimmt die Bezugsbetreuer/ in etwas mit ihrem Bezugskind. Das Bezugskind darf die Art der Unternehmung frei wählen. Unsere Bezugssysteme haben sich als sehr hilfreich und wichtig, im Bezug auf die Entwicklung der weiblichen Identität, erwiesen. Um das Spektrum an Frauenbildern für unsere Kinder und Jugendlichen zu erweitern und den Prozess der Entwicklung der weiblichen Identität zu fördern und zu festigen, bieten wir verschiedene Projekte an.


2012 © Die Lotsen (kinderjugendhilfe.de) All Rights Reserved