Die Lotsen

Jugendwohnung "Hansecamp BC"

    Bei Interesse an einem Platz in einer unserer Einrichtungen nehmen
    Sie bitte direkten Kontakt zum Stellv. Geschäftsführer Dominik Dronia auf.
    Erreichbar unter der Nummer: 0176/ 20 404 205


[zurück...]

Lebensgemeinschaft Die Wichtel

  Jugendwohnung
"Hansecamp BC"

Hamburg Bramfeld
Tel: 0176/55319297

Leitung:
Dominik Dronia
Tel.: 040/51906746



E-Mail:
dominik.dronia@kinderjugendhilfe.de

Entgelt:
127,43 € / pro Belegungstag
108,42 € (Junge Volljährig)

➩ Freie Wohnplätze: 0
➩ Freie Arbeitsplätze: 0


Die 150qm große Wohnung über zwei Ebenen befindet sich in sehr zentraler Lage in Hamburg-Bramfeld. Jede/-r Jugendliche/-r bewohnt ein eigenes Zimmer. Das Angebot wird durch zwei Badezimmer, ein schöne Wohnküche und ein gemeinsames Wohnzimmer abgerundet. Die Zielgruppe unserer

 

Jugendwohngruppe sind Jugendliche ab 16 Jahren. Die Jugendlichen sollen dort gemeinsam unter Insgesamt stehen fünf Plätze zur Verfügung, zwei Plätze davon bieten wir für unbegleiteten Flüchtlinge an (MUF`s). Konzeptionell stellt die Jugendwohnung „HBC“ eine Überleitung zwischen vollstationärer Wohngruppe und trägereigenem/bzw. eigenem Wohnraum dar. Alle Jugendlichen erfahren Unterstützung und Begleitung in den Bereichen Haushaltsweiterführung, Verwaltung ihrer Finanzen, im schulischen oder berufs- ausbildenen Bereich, Erstellung eines Wochen- oder Monatsplanes, Freizeit- gestaltung und persönlichen Weiter- entwicklung (regelmäßige interne und externe Gesprächsangebote). Die „MUF`s“ soll intensive Unterstützung im Bereich der Integration erhalten (Begleitung zur Ausländerbehörde, Weiterentwicklung ihrer Deutsch kenntnisse, interkulturelle Erziehung). Einmal wöchentlich findet ein gemeinsamer Gruppenabend statt.

 

Unter Anleitung der pädagogischen Mitarbeiter können die Jugendlichen ihre Probleme mit der Gruppe diskutieren und Vereinbarungen treffen, aber natürlich auch ihre Wünsche und Bedürfnisse äußern. Gleichzeitig wird der Abend genutzt, um gemeinsame Aktivitäten zu planen und durchzuführen (gemeinsames Kochen, Kino, Bowling etc...). Die Jugendlichen werden jeweils nach Bedarfslage der aktuellen Gruppenkonstellation betreut. Im Idealfall stehen alle Jugendlichen eigenständig auf und gehen zur Schule, sodass die Kernzeit der pädagogischen Betreuung in den Nachmittags- und frühen Abendstunden liegt. Es besteht immer eine telefonische Rufbereitschaft. Im Krisenfall ist temporär eine „Rund-Um-Die-Uhr-Betreuung“ möglich.


2012 © Die Lotsen (kinderjugendhilfe.de) All Rights Reserved