Die Lotsen

Übergangswohnung "Step by Step"

    Bei Interesse an einem Platz in einer unserer Einrichtungen nehmen
    Sie bitte direkten Kontakt zum Stellv. Geschäftsführer Dominik Dronia auf.
    Erreichbar unter der Nummer: 0176/ 20 404 205


[zurück...]

Lebensgemeinschaft Die Wichtel

  Übergangswohnung
"Step by Step"

Ammersbek
Tel: 0176/55319297


Leitung:
Dominik Dronia
Tel.: 0176/20404205



E-Mail:
dominik.dronia@kinderjugendhilfe.de


Entgelt:
79,09 € / pro Belegungstag

➩ Freie Wohnplätze: 0
➩ Freie Arbeitsplätze: 0


In Ammersbek, im Ortsteil Hoisbüttel, befindet sich unsere Jugendwohnung "Step by Step", die insgesamt drei Plätze für Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren zur Verfügung stellt. Unterstützung erhalten diese durch einen männlichen Pädagogen und eine weibliche Pädagogin, die vor allem in den Abendstunden in der Wohngemeinschaft tätig sind. Zusatztermine können individuell mit den Betreuern vereinbart werden. Jeder Jugendliche bzw. junge Erwachsene bewohnt ein eigenes Zimmer. Die Jugendwohnung bietet den Jugendlichen die Möglichkeit, bei dem entscheidenen Schritt in die Selbstständigkeit innerhalb dieser teilbetreuten Wohnform

 

aktive Unterstützung und Begleitung durch professionelle Pädagogen und Pädagoginnen in den Bereichen Haus- haltsweiterführung, finanzielle Budgetierung, berufliche Neu- und Umorientierung und Behördengängen zu erhalten. In zahlreichen pädagogischen Gesprächen können mit den lang erfahrenen Pädagogen und Pädagoginnen lebenspraktische Erfolge und Misserfolge thematisiert, aufgearbeitet und neue Perspektiven vereinbart werden. Der tatsächliche Hilfebedarf orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen der Jugendlichen. Die alltägliche Hilfestellung beinhaltet z. B. die Hausaufgabenbetreuung, den Umgang mit Geld, die Unterstützung bei der Haus- haltsweiterführung durch Wochenpläne, die Erarbeitung einer gesunden Ernährung sowie ein hohes Maß an flexibler Hilfe- stellung beim Auftreten von tagesaktuellen Problematiken. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden an Werktagen täglich betreut, die Betreuungszeiten werden individuell nach Absprachen mit den Betreuern/-innen vereinbart. Gruppeninterne Anliegen sollen unter Anleitung des pädagogischen Fachpersonals eigenständig benannt, in der Wohngemeinschaft thematisiert und Lösungsvorschläge erarbeitet und umgesetzt werden.

 

Feste Vereinbarungen und Regelungen, die das alltägliche Zusammenleben betreffen, werden gemeinschaftlich und demokratisch vereinbart. Die Betreuer übernehmen dabei moderative und koordinierende Aufgaben. Flankierende Maßnahmen in Form von schulischer und beruflicher Nachhilfe, therapeutischer Bedarf oder medizinisch notwendige Untersuchungen werden gemeinsam mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen durchgeführt. Die zuständigen Betreuer/-innen stehen in einem intensiven kommunikativen Austausch mit dem gesamten sozialen System, um gegebenenfalls pädagogisch intervenieren zu können. Alle sechs Monate bei Minderjährigen und alle drei Monate bei jungen Erwachsenen wird der Hilfebedarf bei den zuständigen Jugendämtern überprüft und neue Perspektiven vereinbart. Übergeordnetes Ziel ist die etappenartige Verselbstständigung der dort lebenden Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die anschließend ihren eigenen Wohnraum beziehen sollen. Die Überleitung kann individuell nach dem tatsächlichen Bedarf pädagogisch begleitet werden.


2012 © Die Lotsen (kinderjugendhilfe.de) All Rights Reserved